Osteopathie / Etiopathie

Die Osteopathie / Etiopathie ist ein manuelles Untersuchungs- und Behandlungsverfahren für den Bewegungsapparat, die Organe und Gewebe im Körper. Das umfassende praktische Wissen im Bereich der Anatomie, Physiologie, Neurologie und Pathologie sowie das empathische und achtsame Vorgehen bilden dabei die Basis. Blockaden und Beweglichkeitseinschränkungen, die mit den Symptomen zusammenhängen und der Selbstgenesung des Körpers der Klientin / des Klienten im Weg stehen, werden mittels Mobilisationen, Manipulationen, Muskel- und Faszientechniken, aber auch sanften Behandlungstechniken, wie sie in der Craniosacral Therapie angewendet werden, behandelt.

Da der Körper nach der Behandlung Zeit braucht, um auf die Behandlungstechniken zu reagieren und sich neu zu organisieren, wird zwischen den Behandlungen meist mindestens eine Woche gewartet.

Mögliche Indikationen zur Behandlung sind

  • Rücken- und Nackenprobleme
  • Gelenkprobleme: Schmerzen, Bewegungseinschränkungen etc.
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Organbeschwerden: Sodbrennen, Völlegefühl, Darmbeschwerden, Verstopfung etc.
Manuelle
Therapie
Manuelle Lymphdrainage
Oedemtherapie
Kiefer
Behandlung
Faszien
Behandlung
Triggerpunkt
Behandlungen
Taping
Behandlung
Sturzprävention
Therapie
Schwindel und
vestibuläre Therapie
Beckenbodenrehabilitation
für Frauen
Passive
Therapie
Craniosacral
Therapie
Osteopathie/
Etiopathie